search instagram arrow-down
Christian Kaiser

Neu: Christian Kaiser bei Flussreporter

Christian Kaiser bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Stephan Möller-Titel bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Christian Kaiser bei Abschied von Gerlinde Gehl in…

Archiv

Kategorien

Meta

Wissenwertes und Fotos von Knicks

Das Buch Cover
Blick in die Krone einer alten Esche in der Wedeler Marsch

Baumland erscheint jetzt als komplett neue Ausgabe „Was Bäume erzählen“ im Mai 2020. Die Autoren Helmut Schreier Naturphilsoph und Botaniker Hans Helmut Poppendieck, sind echte Baumkenner und haben ihr persönliches Schatzkästlein für die Texte geöffnet. Auslieferung ab 15. Mai 2020.

Preis 24,00

ISBN 978-3-96194-095-0

Christian Kaiser war für die Fotos verantwortlich. Diese Fotos sind zum Sonderpreis ab € 99,00 erhältlich.

https://hamburgparadies.de/produkt-details/baumland-was-baeume-erzaehlen.html

https://www.beck-shop.de/poppendieck-schreier-baumland-baeume-erzaehlen-entdeckungsreise-norddeutschland/product/30694309

Freistehender Baum (Solitär) im Kornfeld hier handelt es sich um eine seltene alte Ulme
Wildes Waldgebiet Vollhoefner Wald. Naturschützer forden diese Waldgebiet an der alten Süderelbe unbedingt zu erhalten. Die Eigentümerin der Fläche, die Hamburg Port Authority HPA nennt das Gebiet schlicht Gelaende Altenwerder West
Vollhöfner Weiden grenezne hier an den Wald, Wiesen von Francop. Lustig finde ich das Betretungsverbot zum Schutz der Vögel. Ist den die geplante Komplettrodung etwa vogelfreundlich?
die Stieleiche, im Knick lat. Quercus robur,
 oak tree
Eiche alte Eiche im Knick bei Stoephs (Überhälter)
die Stieleiche, lat. Quercus robur,
 oak tree
Naturdenkmal alte Eiche in Ahrensburg
Waldwissen
Waldpädagoge mit Kindergruppe macht einen Ausflug in den Wald
Mistel als Schmarotzer an einem winterlichen Apfelbaum
Rennt die Wildsau durch den Wald bleibt die Küche des Jägers kalt
Sau mit Nahrung im Maul und Frischling


Was findet man im Knick? Eicheln waren frueher ein sehr begehrtes Schweinefutter. Eicheln wurden gemalen und geröstet auch als Kaffeeersatz genutzt.
Der Gemeine Schwefelporling (Laetiporus sulphureus ist eine Pilzart aus der Familie der Stielporlingsverwandten. Junge, saftige Exemplare sind essbar und schmecken gegart nach Hühnchen. Das hat dem Pilz im englischen Sprachraum den Namen „Chicken of the Woods“ eingebracht

Friederikeneiche Naturschutzgebiet im Hasbruch ca. 1200 Jahre
Blutbuchen sind rar geworden, jetzt bemüht man sich um Nachpflanzungen, wie im Hirschpark und Jenischpark
Blutbuchen vor Villa Godefroy im Hirschpark.

Liebe Besucher,

kommt doch ab und zu mal auf meinem Blog vorbei, es gibt fast immer etwas zu entdecken…

%d Bloggern gefällt das: