search instagram arrow-down
Christian Kaiser

Neueste Kommentare

Christian Kaiser bei Urstromtal
klausplaumann bei Urstromtal
Christian Kaiser bei Die Haseldorfer Binnenelbe aus…

Archive

Kategorien

Meta

Wissenwertes und Fotos von Knicks

„Knicks“ falsch behandelt oder bewußt gekillt?

immer wieder sehe ich Knicks, die jahrzehntelang nicht mehr gepflegt wurden, um dann nach ca. 30 oder mehr Jahren auf den Stock gesetzt wurden. Die meisten Bäume sind zu alt um erneut auszuschlagen, auch den meisten Sträuchern auf dem Knickwall ergeht es so. Richtlinien für die sachgemäße Knickpflege sind beim Landesamt LLUR in Flintbek und im Landwirtschafts Ministerium zu beziehen.

Bei genauem Hinsehen ist oft Pilzbefall an den Schnittflächen zu erkennen. Diese Aufnahmen habe ich Dez. 2019 am Ketelvierth, einer Anhöhe mit eigentlich schönen alten Knicks, bei Grossenaspe gemacht.

.

Rotbuche falsch auf den Stock gesetzt; seitliche Angsttriebe und Pilz an Schnittflächen
Die Knickschere verursachte diesen typischen Schaden am Gehölz

Einzelne Pflanzen schaffen in der Not Angsttriebe auszutreiben – doch dann ist Schluss! Der wahre Grund kann auch ein illegale Behandlung mit Herbizid auf dem Knickwall sein? Solche und ähnliche Übertritte von Gesetzen sind aber nachträglich leider kaum nachzuweisen.

Schade! Zersplittertes Gehölz auf dem Knickwall
Schade! Hier wird das Gehölz nicht erneut ausschlagen
Werbeanzeigen
Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: