search instagram arrow-down
Christian Kaiser

Silberweide im Auwald

Silberweide und Fruehlings Vegetation im geschuetzten Suesswasser Auenwald NSG Heuckenlock

Wissenwertes und Fotos von Knicks

Die Vielfalt des Lebens ist in großer Gefahr. Flächenversiegelung, Verkehr, Industrie und zu einem beträchtlichen Teil trägt auch die Landwirtschaft zum Artensterben, Bodenverdichtung, Erosion, Treibhausgasausstoss bei. Massentierhaltung, Überdüngung, Herbizideinsatz müssen eingedämmt werden. Die Landwirtschaft darf nicht industrielle Ausmasse annehmen, wie es in Deutschland seit der Wiedervereinigung gängige Praxis geworden ist. Familienbetriebe und Hofgemeinschaften brauchen unsere Unterstützung, sonst können sie nicht überleben. Der Staat kümmert sich nach dem Giesskannenprinzip nur um die Großen.

Wir hören und lesen das inzwischen täglich. Kapitalismus statt nachhaltigkeiter Wirtschaftsweise hat zu viele Lobbyisten auch in Verwaltung und Politik. Ein Verkehrsminister, eine Landwirtschaftsministerin um nur zwei Beispiele zu nennen, taugen leider nichts. Sie dienen weder dem Volke, dem sie per Eid verpflichtet sind, noch der guten Sache.

Fotoausstellung im Wälderhaus in Hamburg Wilhelmsburg, am Inselpark 19, am Eingang zum internationalen Gartenschau IGA 2013, Öffnungszeiten des Ausstellungsbereichs täglich von 10:00 bis 17:00, Eintritt frei. Anmeldung erforderlich, per E-Mail oder vor Ort.

Die Eröffnung fand am Dienstag Abend statt. Die Ausstellung wird bis So. 10.10.2021 zu sehen sein. Finissage findet 18:00 statt.

Hinterlaßt doch einen Kommentar weiter unten auf dieser Seite.

Christian Kaiser spricht über sein Thema „Natürliche Vielfalt“ Artenvielfalt in Gefahr im Waelderhaus
Christian Kaiser spricht über sein Thema „Natürliche Vielfalt“ Artenvielfalt in Gefahr an Hand von Beispielen Wald, Knicks und Bäume im Wälderhaus
Besucher der Ausstellung “ Natürliche Vielfalt“ im Wälderhaus.

pro Person 1,- Euro

800 Jahre alte Eiche im Hasbruch, stellt Rest einer halboffenen Landschaft mit Hute- oder Hudeeichen dar. Dieser markante Baum mit Zwillingsstamm wird Friederiken Eiche genannt. Der Bereich des Stammes auf der linken Seite ist abgestorben, der rechte Stamm ist noch vital. Ueber Jahrhunderte wurden die Hausschweine der Bauern im Herbst und WInter hierher zu Eichelmast getrieben
Baumschatten auf Getreidefeld in mittleren Schleswig-Holstein Luftbild
Baum auf freiem Feld in der Gemarkung von Seesbach am Soonwald

Wälderhaus in Hamburg Wilhelmsburg am Inselpark 19, fünf Minuten vom S-Bahnhof Wilhelmsburg zu Fuß.

21109 Hamburg

Link zur Anfahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln und Individualverkehr (Fahrrad und Auto)

Anfahrt

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: