search instagram arrow-down
Christian Kaiser

Christian Kaiser bei Flussreporter – Das Online-Magazin zum Thema – RiffReporter

Christian Kaiser bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Stephan Möller-Titel bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Christian Kaiser bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Viola Engel bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Christian Kaiser bei Abschied von Gerlinde Gehl in…
Angela Dobrick bei Abschied von Gerlinde Gehl in…

Archiv

Kategorien

Meta

Wissenwertes und Fotos von Knicks

Silberweide im Auwald

Silberweide und Fruehlings Vegetation im geschuetzten Suesswasser Auenwald NSG Heuckenlock

Baumland Mecklenburg
Misteln haben eine Baumgruppe (Pappeln) in Mecklenburg nahe Waren besiedelt
Freistehende Stieleiche auf einem winterlichen Feld am Abend
Beeindruckend der enorme Umfang des Baumstamms
Die Ivenacker Eichen sind ca 1000 JAhre alt und wahrscheinlich Reste eines Hudewalds

Ein Hutewald, auch Hudewald oder Hutung (früher Huth) genannt, ist ein vormaliger (Ur-)Wald, der auch oder ausschließlich als Weide zur Viehhaltung genutzt wird – anstelle der aufwendigen Rodung und Anlage von Grünland….Besondere Bedeutung hatte die Eichelmast. Entscheidend für die Entstehung eines Hutewaldes ist der Viehbesatz. In den letzten 250 Jahren wurde diese Bewirtschaftungsform immer seltener. Wikipedia und CK

2 comments on “Bäume in Mecklenburg

  1. Angela Dobrick sagt:

    Lieber Christian

    wie wunderschön diese alten Bäume!!

    lieben Gruß in Deinen Abend Angela

    >

    1. Ja, sie sind wirklich beeindruckend!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: